Neuigkeiten

Aushang im gemeindlichen Schaukasten

Unser UWG-Geburtstag!

Vor zwei Jahren haben wir unseren Verein gegründet. Am 11.2.2022 waren wir acht Leute, die gemeinsam eine Satzung beschlossen. Seitdem haben wir viel erlebt und unternommen: zwei Mal hatten wir einen eigenen Weihnachtsmarkt-Stand auf dem Hasberger Weihnachtsmarkt. Es gab einige politische Termine mit dem Hasberger Bürgermeister Adrian Schäfer und einigen Kandidaten für die Landtagswahl. Wir haben Ausflüge und Betriebsbesichtigungen unternommen. 

Aber auch das Gesellige durfte nicht zu kurz kommen: Highlights waren unsere Spanferkelessen und Grünkohlessen zu unseren Geburtstagen. Wir haben dabei auch immer einen Grünkohlkönig gewählt: von 2023 bis 2024 war es unser Gründungsmitglied Bob Atkins und seit dem 10.2.2024 bis zum nächsten Grünkohlessen haben wir eine Königin mit dem Namen Gisela. Auch sie war Gründungsmitglied und immer aktiv und zwar nicht nur in der UWG, sondern auch in verschiedenen Ehrenämtern.

Ein interessanter Abend mit dem Hasberger Bürgermeister Adrian Schäfer!

Da unsere Mitglieder verteilt über den ganzen Ort wohnen, konnten wir Anliegen ansprechen, die auch viele Hasberger betreffen!

Bürgermeister Adrian Schäfer konnte alles gut beantworten und auch noch manche neue Thematik einbringen.

Es war ein sehr gelungener Abend, den wir gerne wiederholen.

25.1.2024 Mahnwache in unserer Nachbargemeinde Hagen a.T.W.

„Eine beeindruckende Veranstaltung gegen Rechts“, berichtete unsere Sprecherin Susanne Breiwe. Die Bilder der prominenten Gäste und Redner sprechen für sich!

Viele gute Aktivitäten gegen Faschismus im Osnabrücker Raum!

Solch lustig beschriftete Hunde, eine Mahnwache in Hagen a.T.W. am 25.1.2024 oder zwei Demonstrationen in Osnabrück am 27.1.2024 sind sehr zu begrüßen als Statement gegen Faschismus. Wir sind echt beeindruckt, wie viele Bürger sich auf die Straße begeben!

Auch wir werden- abhängig von unseren Terminkalendern- an einigen Aktionen teilnehmen.

Unser erstes Treffen im Jahr 2024!

Am Dreikönigstag haben wir uns mit einigen Mitgliedern in der Eisdiele „Dal Pont“ im Hasberger Ortskern getroffen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, uns zu treffen und auszutauschen.

Einige schöne Tage auf dem Weihnachtsmarkt!

Dieser Bilderbogen zeigt Fotos von den vorbereitenden Arbeiten am 14.12.2023, den Öffnungstagen am 15.12.2023 und 16.12.2023, an denen wir Getränke und kleine Waffeln anboten. Besondere Highlights waren das Kinderbasteln und die Auftritte der Märchenspielerin Jana Raabe mit ihren Handpuppen.

Die Pyramide läuft wieder!

Heute fand ein Traditionstermin vor der Sparkasse in Hasbergen statt: gemeinsam mit vielen Kindern pustete der Hasberger Bürgermeister Adrian Schäfer die Weihnachtspyramide an, die sich dann in Bewegung setzte.

Danach konnte man bei Bratwurst und Glühwein die beginnende Adventszeit einläuten.

„Lichtgassenführung“ – wäre das auch was für Hasbergen?

Der Verein für Orts-und Heimatkunde Bad Iburg lädt von September bis März zweimal im Monat zu „Lichtgassenführungen“ ein. Die Künstlerin Nikola Dicke hat 10 Stationen zu historischen und aktuellen Themen der Bad Iburger Stadtgeschichte mit Projektionen, Licht-und Audioinstallationen ins Licht gesetzt.

Wir von der UWG Hasbergen haben uns mit 12 Leuten auf den Weg Richtung Bad Iburg gemacht, um an dieser Führung teilzunehmen. Leider hat es durchgehend geregnet, aber sowohl die gute Stadtführerin als auch die 10 Stationen waren sehr abwechslungsreich und so waren wir anderthalb Stunden mit Begeisterung dabei.

Nach der Führung haben wir diskutiert, ob eine Lichtinstallation ein gutes Hasberger
Abendprogramm im Winter sein könnte ? Wir haben dann einige Ideen entwickelt: Gebäude im
Ortskern wie das Rathaus, den Wasserturm, den AWO-Bahnhof oder auch den Hasberger Bahnhof könnte man als Fläche nehmen. Darauf kann man z.B. die Bergbaugeschichte, die Hüggelzwerge, die Entwicklung des Ortes und der Ortsteile im Laufe der Zeit darstellen! Bild-und Filmmaterial müssten nicht extra produziert werden, weil da bereits einiges vorhanden sein dürfte durch ortsansässige Filmer, Fotografen und Künstler.

Bau der Lärmschutzwände in der Gemeinde Hasbergen muss verschoben werden

Laut einer aktuellen Pressemitteilung der Deutschen Bahn verschiebt sich der für 2024 vorgesehene Bau der Lärmschutzwände auf unbestimmte Zeit. Die Bahn will über einen neuen Termin informieren sobald dies möglich ist.

Hier die Pressemitteilung:

https://www.deutschebahn.com/de/presse/presse-regional/pr-hamburg-de/aktuell/presseinformationen-regional/Bau-der-Laermschutzwaende-in-der-Gemeinde-Hasbergen-muss-verschoben-werden-12485296

Neuigkeiten bei Netto!

Wir hatten vor einigen Wochen ein Gespräch mit Herrn Warner aus der Geschäftsleitung von Netto. Wir hatten uns zum Frühstücken bei Brörmann getroffen. Wir berichteten im Hüggelkurier.
In diesem Gespräch hatten wir nach einer „Essens-Bude“ auf dem Parkplatz gefragt. So wie früher bei Jibi. Er antwortete, dass man aktuell noch verhandeln würde. Mittlerweile scheint klar zu sein, dass Heidi Schmidt und Ralf Wethkamp am 3.11.2023 ihre Imbissbude wieder eröfffnen. Wir hatten auch das schlechte WLAN im Geschäft bemängelt. Das hat sich erheblich verbessert.
Auch die Prospektverteilung klappt besser!

Wir freuen uns über diese tollen Neuigkeiten.

20.10.2023: Unsere Besichtigung im Druckzentrum der NOZ

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir das Druckhaus der NOZ besichtigen konnten und die Produktionsabläufe besichtigen konnten. 
Die NOZ hat einen Verteilungsraum bis nach Papenburg und man druckt auch manche Zeitung aus dem Bielefelder Bereich.
Dadurch werden sehr große Mengen an Papier verbraucht. Erklärt wurden uns die  verschiedenen Farbprozesse beim Ausdruck. Dieser Druckprozess, der mit Hilfe von Aluminiumplatten durchgeführt wird, wird während der Produktion mehrfach kontrolliert, damit ein gutes und richtiges Druckerzeugnis entsteht.
Die NOZ hat in den letzten Monaten einiges verändert:
1. Der Redaktionsschluss wurde nach vorne verlegt, so dass einige Berichte (z.B.aus dem Fußball) nicht mehr zeitnah  veröffentlicht werden können. 
2. Berichte über Vereine und Gemeinderatssitzungen sind seltener.
Diese Fragen haben wir mit Frau Inka Feldmann von der NOZ diskutiert und uns die Begründung für diese Entscheidungsprozesse darlegen lassen.

Es war ein sehr interessanter und informativer Abend. Wir können eine Besichtigung nur empfehlen! 

Herzlichen Glückwunsch an Janina und Andreas Westermann zur Geschäftseröffnung!

Am 13. und 14. Oktober war in Westerkappeln bei „Schüro“ die festliche Neueröffnung.
An diesen zwei Tagen kamen viele zum Gratulieren vorbei und auch wir als UWG haben unseren beiden Mitgliedern mit einem Blumenstrauß gratuliert.

Breitbandversorgung: es geht ums Geld!

Quelle: NOZ vom 13.10.2023

In den Geschäften gibt es schon Spekulatius und Lebkuchen!

Also ist für uns auch naheliegend, den Hasberger Weihnachtsmarkt vorzubereiten: am 20.09.2023 haben wir uns getroffen und die ersten Planungen für unser Zelt auf dem Weihnachtsmarkt begonnen.

Verkehrssituation an der K305 am 19.9.2023

Der Kreisel-Arm von Gaste Richtung Leeden ist seit einiger Zeit fertig und der Verkehrsfluss wird durch Ampeln geregelt.

Wir haben erfahren, dass die „Brockschmiede“ ab heute gesperrt(„Anlieger frei“) ist, weil viele diese Strecke als „Schleichweg“ genutzt haben.

Herzlichen Glückwunsch!

Am 14.9.2023 waren wir mit einer kleinen Delegation bei der neuen Wirtin der Gaststätte „Zum Wilkenbach“ und haben mit einem Geschenk zur Neueröffnung gratuliert.

Anschließend haben wir noch ein wenig zusammen gesessen und haben mit den Gästen und der Wirtin Silke geplaudert.

Das Naturbad hat die Saison verlängert!

An alle Freunde des Naturbades Hasbergen: das Naturbad hat noch bis zum 13.9.2023 geöffnet. Bei diesem Super-Sommer-Wetter ist das eine sehr positive Entscheidung! Wir freuen uns und sehen uns hoffentlich beim Planschen und Baden im Naturbad Hasbergen?!

Am 01.09.2023 war Neueröffnung beim „zum Wilkenbach bei Silke“!

Unsere Sprecherin Susanne Breiwe hat sich am 01.09.2023 schon mal die Räumlichkeiten angeschaut, ob diese auch für UWG- Treffen geeignet sind.

Es hat ihr schon mal gut gefallen!

Zu Besuch beim Altenheim!

Am 25.8.2023 lud das Haus „Zur Rothenburg“ zum Sommerfest ein. Einige aus unserer Gruppe haben Eltern in diesem Altenheim, aber wir konnten auch viele weitere Kontakte knüpfen und Gespräche führen. Gefreut hat uns, dass so viele Verwandte anwesend waren, die gemeinsam mit den Bewohnern das Sommerfest gefeiert haben.

Eine schöne Veranstaltung war der Auftritt des Männerchors aus Bissendorf/Holte.

Wir danken für die nette Bewirtung und die gute Vorbereitung des Festes.

Ein spannender Vormittag im Silberseestollen !

Am 20.8.2023 haben wir mit einer zehnköpfigen Gruppe den Silberseestollen besichtigt. Der Ab-und Aufstieg forderte unsere Sportlichkeit. Bei der Führung durch den Stollen begegnete uns manche Fledermaus.

Heute Baustellenbesichtigung vom Naturbad aus!

Der Verkehr fließt mittlerweile von Gaste über die Hauptstraße über den fertiggestellten Kreiselarm Richtung Osterberg.

Viele Fahrradfahrer und Roller versuchen durch die Baustelle zu fahren, was nicht geht.

Wenn man vom Ortskern über die Tecklenburger Straße kommt, wird man Richtung „Am Hüvel“ gelenkt. Aber dort fehlt aktuell das Sackgassenschild.

Bautagebuch Tecklenburger Straße, 10.8.2023

Seit dem 9.8.2023 wird die Tecklenburger Straße saniert. Das bedeutet, dass die Ortsdurchfahrt durch Hasbergen in nächster Zeit beeinträchtigt ist.

Aktuell wird zwischen dem Bauhof und dem Naturbad gebaut und es ist ein Sackgassenschild aufgestellt. 

Man kann zwar bis zum Naturbad fahren und auch den Parkplatz erreichen, aber weder mit dem Fahrrad noch mit dem Auto nach Leeden oder Gaste fahren.

Für Fahrräder besteht die Möglichkeit, durch das Baugebiet am „Hüvel“ oder über den „Malingskamp“ zu fahren.

Autos wird empfohlen, eine Umleitung über Natrup-Hagen zu nutzen. 

Dann geh doch zu „Netto!“

Viele Jahre hat man in Hasbergen auf die Neueröffnung von „Netto“ gewartet.

Am 11.7.2023 ging es los an der Osnabrücker Straße und seitdem waren wir häufig als Kunden im Geschäft.

Um unsere Erfahrungen mitzuteilen, haben wir uns heute mit einem hochrangigen Mitarbeiter von „Netto“ zum Frühstücken getroffen.

Wir haben viele Hintergrundinformationen über die Geschäftspolitik erfahren und sind froh über dieses konstruktive Gespräch! Wir meinen, dass solch ein Meinungsaustausch nicht selbstverständlich ist und finden diese Gesprächsbereitschaft sehr kundenfreundlich!

P.S.: Das Foto wurde vom „Netto“-Mitarbeiter gemacht.

Besichtigung der LVM-Geschäftsstelle Carsten Lücke

Vor einigen Monaten war Carsten Lücke mit seiner Versicherungsagentur von der Holzhauser Straße an die Niedersachsenstraße umgezogen. Wir haben uns am 11.7.2023 die neuen Geschäftsräume angeschaut und haben viel Neues erfahren über Farbgestaltung, Größe der Agentur und Personalien.

Es war ein interessantes Gespräch, bei dem wir uns wieder über neue Entwicklungen in Hasbergen informieren konnten.

Spanferkelessen 2023

Bei brütender Hitze ein Spanferkel grillen? Das war eine echte Herausforderung! 

Aber die Gäste, die am 8.7.2023 zu Breiwe’s in den Garten kamen, wollten ja auch satt werden! Viele brachten noch Salate und andere Beilagen mit, so dass es viel Abwechslung gab! 

Es wurde ein schöner gemütlicher Abend am Teich mit netten Gesprächen. 

Wir wünschen eine schöne Sommerzeit!

Stadtradeln 2023!

Wir waren mit einer siebenköpfigen Gruppe beim Stadtradeln dabei und sind dabei für das Klima und die Umwelt geradelt.

Heute durften Veronika, Bob und Susanne an der Prämierung teilnehmen und haben sich sehr über die gewonnenen Preise gefreut.

Wir danken der Gemeinde Hasbergen und insbesondere Frau Dierenfeld- Borchert für die Organisation des Stadtradelns 2023!

Manchmal muss auch gefeiert werden!

Am 30.6.2023 fand das Ohrbecker Bierfest statt und wir setzten uns mit einigen Mitgliedern und Freunden an einem Tisch zusammen. 

Das Wetter war schön und die Stimmung gut- nicht nur an unserem Tisch!

Wir wünschen dem Schützenverein Ohrbeck weiterhin ein schönes Schützenfest- Wochenende!

Wir sind aktiv im Gemeindeleben!

Unsere beiden Mitglieder Katharina Ernst und Susanne Breiwe haben sich an einer Müllsammel- Aktion beteiligt.  Wir haben Flaschen, Zigarettenkippen und Plastikmüll an den Straßenrändern gefunden, in Säcke gefüllt und haben diese zum Bauhof gebracht.

Beim Tag der Offenen Tür von VGH und Boardinghaus!

Bei der Besichtigung des Neubaus hatten wir zugesagt, wieder zu kommen und für den von Hippens benannten guten Zweck zu spenden.

Im Meinungsaustausch mit dem Hasberger Bürgermeister!

Am 7.Juni trafen wir uns mit Bürgermeister Adrian Schäfer im AWO-Hüttenbahnhof. Wir hatten viele aktuelle Themen wie: das Weinfest, den Ausbau der Tecklenburger Straße, die allgemeine Verkehrssituation , die neue Mitte u.v.m.! 

Der Bürgermeister warb auch für aktuelle Veranstaltungen der Gemeinde, in denen die Bürger zu aktuellen Themen befragt werden: einerseits zur Nachnutzung der Alten Feuerwehr andererseits zum Klimaschutzkonzept. 

Wir danken der AWO Hasbergen für die Gastfreundschaft und dem Bürgermeister für seine Bereitschaft zur Information und Beantwortung unserer Fragen.

Weinfest 2023!

Am zweiten Tag des Weinfests fand nachmittags die Seniorenfeier statt, an der unser Mitglied Gisela Lauinger teilnahm und nette Gespräche mit Bürgermeister Schäfer führte.

Abends saßen wir in geselliger Runde bei schönstem Wetter gemeinsam vor dem Zelt und haben den Sommerabend genossen

Unser Stadtradel-Ausflug!

Wir nutzen bei vielen Alltagsstrecken nicht mehr das Auto, sondern das Rad. Wir machen an den Wochenenden auch gemeinsame Radtouren mit der Familie.

Heute Abend (02.06.2023) haben wir mal als UWG einen gemeinsamen Ausflug als Team unternommen: wir sind in Hasbergen bei Edeka gestartet, über Gaste Richtung Hörne gefahren und der Endpunkt und gesellige Abschluss war in der „Sutthauser Mühle“.

Nacht von Hasbergen!

Am 26.5.2023 fand die gut besuchte Laufveranstaltung durch den Hasberger Ortskern statt.
Wir saßen in der Eisdiele und haben das Event bei Eis und Getränken mitverfolgt!

Tag 2 des Stadtradelns- wir radeln auch in Holland!

„In Holland kann man besonders gut radeln, weil es hier so flach ist“, stellt unser Teammitglied Bob Atkins fest.

Das erkennt man auch an seiner guten Fahrleistung, denn er gehört- gemeinsam mit seiner Frau- zu den Spitzenradlern in unserem Team!

Stadtradeln 2023 – wir sind dabei!

Vom 15.5. bis 4.6.2023 findet wieder das Stadtradeln in Hasbergen statt. Wir finden diese Aktion klasse und haben uns mit 10 Teilnehmern angemeldet.

Heute Morgen sind die ersten beiden von uns mit dem Fahrrad zur Arbeit gestartet….

Vollmondspaziergang durch die Baumwipfel!

Am Freitag, den 5.5.2023 um 21 Uhr ging es los: wir starteten mit Taschenlampen zu einer Nachtwanderung über den Baumwipfelpfad in Bad Iburg. Am Ende unserer Maiwanderung konnten wir dann auch noch den Vollmond sehen.

Es war einfach sehr schön, den Wald von oben im silbernen Himmelslicht zu erwandern und fast ein Stück wie Urlaub!

Die Brücke am Bahnhof steht!

Heute wurde die Brücke am Hasberger Bahnhof aufgestellt. Unsere Sprecherin Susanne Breiwe hat sich den Baufortschritt am Abend des 1.Mai angeschaut.

Wir wünschen einen schönen Mai!

Aktuell ist Kirschblüte und viele Maibäume sind aufgestellt. Genießen Sie das schöne Wetter und die aufblühende Natur!

Einen interessanten Nachmittag auf dem Hof Pott verbracht!

Wir haben heute erfahren dürfen, dass die Arbeit des Landwirts sich innovativen Herausforderungen stellen muss, um ertragreich zu sein. Wir durften einen spannenden Einblick in einen der ältesten Bauernhöfe Hasbergens erhalten und gingen bei strahlendem Sonnenschein über die Grünflächen zu den Hühnermobilen.

Herzlichen Dank an Norbert Pott für die tolle Führung!

Wir wünschen Ihnen und Euch schöne Osterferien und eine schöne Osterzeit!

Besichtigung der VGH-Geschäftsstelle und des neuen Boardinghauses!

Am 3.4.2023 durften wir unter Leitung von Marcus Hippen das Boardinghaus an der Tecklenburger Straße 40 und die neuen Versicherungsräume besichtigen.

Wir waren begeistert und sind der Meinung, dass es sich um ein echtes „Highlight“ im Hasberger Ortskern handelt!

Wir wünschen Manuela Jansen und Marcus Hippen viel Erfolg und gratulieren noch einmal von Herzen zur unternehmerischen Leistung!

Besichtigung der Fischzucht Kasselmann!

Friedenskette 2023- wir waren dabei!

Zum Jahrestag des Angriffskriegs Russlands gegenüber der Ukraine haben wir am 24.2.2023 nachmittags in Hasbergen an der Menschenkette für den Frieden teilgenommen. Eigentlich waren erst sieben Mitglieder aus unserer Gruppe angemeldet, gekommen sind dann insgesamt 12! 

Anfänglich war es noch trocken, aber als der eigentliche Moment der Veranstaltung um 16 Uhr begann, regnete es in Strömen. 

Was war der „eigentliche  Moment“? Wir nahmen uns an die Hände, legten eine Schweigeminute ein und sangen später:

„Give peace a chance“ (John Lennon).

An unserem Standort in der Nähe der Gaststätte „Brörmann“ war es sehr voll und später haben wir erfahren, dass in Hasbergen die Menschenkette geschlossen werden konnte, weil die Teilnehmerzahl so hoch war! 

Unser erstes Grünkohlessen!

Seit unserer Gründung am 12.2.2022 ist schon ein Jahr vergangen? Wie die Zeit vergeht….

Nach einer Grünkohlwanderung mit Zwischenstation bei Andreas und Veronika ging es zum Grünkohlessen. Es hat uns sehr, sehr gut geschmeckt!

Unser Grünkohlkönig wurde Bob Atkins – herzlichen Glückwunsch !

Zu Besuch beim Modellbahn-Club Hasbergen!

Vor einiger Zeit meldete sich Manfred Landwehr bei uns und lud uns ein, die Anlage, die er und sein Sohn Rico aufgebaut hatten, zu besichtigen. In unseren Reihen sind so einige, die beruflich oder privat viel Interesse am Thema „(Modell-)Bahn“ haben, so dass wir gestern Abend gern zum Eisenbahnweg 5 gefahren sind.

Vater und Sohn sind ein tolles Team und haben -aus eigenen finanziellen Mitteln- den Bahnhof samt Gebäuden im Maßstab 1:87 aufgebaut wie er 1950 war ! Wir freuen uns, dass wir dieses „Museum der anderen Art“ gestern kennenlernen konnten und die tolle Anlage in Funktion erleben konnten!

Scheck an das DRK Hasbergen überreicht !

Unser Weihnachtsmarktstand im Dezember war sehr gut besucht und wir haben einen Gewinn erzielt, den wir auf mehrere gemeinnützige Organisationen verteilen wollen.
Eine wichtige Institution, der wir am 3.1.2023 Geld gespendet haben, ist das DRK Hasbergen. Wir ermöglichen mit diesem Geld, dass das DRK Hasbergen ein Pulsyometer beschaffen kann. Damit kann man den Sauerstoffgehalt im Blut und auch die Pulsfrequenz messen.
Wir danken dem DRK Hasbergen für seine aufopferungsvolle Arbeit am Menschen und möchten mit unserer finanziellen Unterstützung unsere Wertschätzung zeigen!

Besuch bei der Tafel

Wir waren heute in Georgsmarienhütte und haben ein sehr schönes und informatives Gespräch mit Eheleuten Igelbrink geführt. Wir haben erfahren, dass es 7 Außenstellen der Osnabrücker Tafel gibt und unsere Gemeinde Hasbergen zur Außenstelle Georgmarienhütte gehört. Sie ist in der ehemaligen Sparkasse ansässig und hat immer Montagnachmittag geöffnet. Es kommen ca. 850 bedürftige Personen und leider haben viele bedürftige Hasberger das Problem, dass sie die Stelle schlecht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können.

Wir konnten erfahren, dass man dringend Leute -möglichst Hasberger- sucht, die bereit sind, bedürftige Hasberger nach Georgsmarienhütte zu fahren.

Wir waren sehr begeistert vom Engagement des Ehepaars Igelbrink und wir freuen uns sehr, dass es solch selbstlose Menschen gibt! Wir werden nun in unseren eigenen Reihen, aber auch mit Hilfe öffentlicher Ansprechpartner versuchen, die Tafel weiter zu unterstützen.

Abschiedsbesuch in der Gaststätte „Hasenpatt“

Am 10.5.1904 erteilte die damalige Gemeinde Ohrbeck dem Tischlermeister Wilhelm Bartholomäus die Gaststättenkonzession für das Betreiben der Gaststätte an der Holzhauser Straße 28. Die langjährige Geschichte dieser nun einzigen Hasberger „Kneipe“ endet leider am 31.12.2022.

Das haben wir zum Anlass genommen, den Wirt Heinz Brümmer und seine Lebensgefährtin Gabriele Denke am 28.12.2022 im „Hasenpatt“ zu besuchen und uns zu erkundigen, wie es nun weitergeht? Heinz Brümmer berichtete uns, dass er eine Nachfolgerin gefunden hätte, aber leider kein Pachtvertrag zustande gekommen sei. Nun werde er im neuen Jahr das Inventar entfernen und er vermute, dass es nun keine Gaststätte mehr dort geben werde.

Wir überreichten Heinz Brümmer als kleinen Trost zum Abschied von diesem Lebensabschnitt einen Korb mit Süßigkeiten, um ihm sein Rentenleben etwas zu versüßen und wünschten ihm und Gabriele Denke alles Gute für die Zukunft.

Wir wünschen Ihnen und Euch ein Frohes Weihnachtsfest!

Der Samstag war ein voller Erfolg!

Es gab heute Kindermalen mit Steffi Walther, Gabi Petersen und Dorett Honerkamp. Parallel arbeiteten an der Theke Martin Honerkamp, Katharina Ernst und Andreas Ostendorf.

Das Zelt war warm und so gut besucht, dass um 18 Uhr der „Glögg“ ausverkauft war. Mit Eierpunsch und Kakao ging es dann für Horst Walther, Jenny Denke und Familie Breiwe weiter.

Der Weihnachtsmarkt in Hasbergen – wir sind gern dabei!

Am Donnerstag, den 8.12.2022 haben wir mit dem Aufbau begonnen. 
Am Freitag, den 9.12.2022 haben wir morgens dekoriert und nachmittags um 16 Uhr waren wir bereit und haben mit den Kindern gemalt, Waffeltier-Lollis gebacken und verschenkt (auch bei Erwachsenen beliebt) und Getränke verkauft. 

Es war schön kaltes Winterwetter. Das waren genau die richtigen Bedingungen für Wintergetränke wie Eierpunsch, Glögg und Kakao. Dazu gab es selbstgebackene Kekse.

Besichtigung des neuen Rewe-Marktes in Hasbergen!

In Facebook stand, dass Oliver Wehling und Jens Kaluscha zur Besichtigung vor der eigentlichen Eröffnung am 15.12.2022 einladen. Wir haben gleich angefragt und waren gestern Abend vor Ort.

Es hat uns gut gefallen und wir danken für die Gastfreundschaft!

Wir wünschen dem ganzen Team des neuen Rewe-Marktes viel Erfolg und werden bestimmt nach dem 15.12.2022 so manchen Einkauf tätigen!

Festpreise? Fixpreise? Grundversorgung?

Verträge mit Festpreisen oder Grundversorgung? Was sind Fixtarife eigentlich? Wie unterscheiden sie sich von der Grundversorgung?

Bei Fixtarifen schließen Kunden und Versorger einen Vertrag ab, in dem der Preis je Kilowattstunde Strom/ Gas festgeschrieben wird. Allerdings ist Fixvertrag nicht gleich Fixvertrag: es gibt solche mit 100%-iger und solche mit eingeschränkter Preisgarantie.

Was bedeutet Grundversorgung?

Jeder Haushalt hat einen Anspruch auf die Belieferung mit Strom und Gas. Grundversorger ist immer der Energieversorger, der in einem Gebiet die meisten Haushalte beliefert. Das ist von Ort zu Ort unterschiedlich.

Ein Treffen auf Augenhöhe!

Wir haben uns am 15.11.2022 abends mit unserem Hasberger Bürgermeister Adrian Schäfer zum Meinungsaustausch getroffen.
Es ging zuerst um unsere Teilnahme am Hasberger Weihnachtsmarkt 2022. Anschließend besprachen wir in angenehmer Atmosphäre Lösungen rund um das Thema „ÖPNV“: dazu hatten wir auch einige Eltern eingeladen, die die Probleme mit der Busbeförderung ihrer Kinder schilderten.
Auch die Neue Mitte, die allgemeine Haushaltslage und viele weitere politische Hasberger Fragen haben wir angesprochen ! Wir haben uns sehr über die kompetenten und genauen Antworten des Bürgermeisters gefreut und stellten am Schluss fest: „Das war wieder ein Gespräch auf Augenhöhe!“

Transparenz und Offenheit?

Foto: Susanne Breiwe

Aktuell laufen die Telefone zwischen den Vereinsvorsitzenden „heiß“, wie die Vorgaben in Bezug auf den Hasberger Weihnachtsmarkt sind.

Wir würden uns riesig freuen, wenn es auf der Homepage der Gemeinde Hasbergen eine allgemeine Information, eine Mail an die Standbetreiber oder eine gemeindliche Veranstaltung gäbe, damit alle Interessenten schnell Planungssicherheit hätten!

Wir freuen uns auf den Hasberger Weihnachtsmarkt!

Wir wurden heute sehr nachdenklich!

Erna de Vries hatte das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz und das Konzentrationslager Ravensbrück überlebt . An den Zeitzeuginnengesprächen mit ihr nahmen allein in der Region Osnabrück zehntausende Menschen teil.

Ein Jahr nach ihrem Tod wurde heute an das besondere Leben und Wirken von Erna de Vries erinnert. Ihre Tochter Ruth de Vries war heute auf Einladung von Dr. Ganter in Hasbergen.

Die Worte zum Leben ihrer Mutter haben Teilnehmer unserer Gruppe sehr beeindruckt und nachdenklich gemacht!

Danke, Heidi Hehmann!

Seit Mitte Mai 2019 leitete Heidi Hehmann mit Familie und Team das Café „Hüftgold“. Leider war am 30.10.2022 der letzte Tag des Cafés. Das haben wir zum Anlass genommen, uns zu dort zu treffen- Kuchen und Getränke waren wieder sehr lecker!

Zum Schluss haben wir Heidi noch ein kleines Geschenk als Dankeschön überreicht und haben dann noch mit ihr zusammen gesessen, um zu hören, wie es jetzt weitergeht. Wir hatten mal wieder den Eindruck, dass Heidi Hehmann eine echte „Power-Frau“ ist und sie nun aktiv und mit Elan ihren weiteren Weg beschreiten wird!

Wir sind zwar traurig über den heutigen letzten Tag des „Hüftgold’s“, denn ein gemütliches Café schließt. Aber wir drücken Heidi Hehmann fest die Daumen, dass sie weiter so positiv weitermacht- auch wenn an anderer Stelle!

Was ist da los in Hasbergen?

Am 9.10.2022 wurde der niedersächsische Landtag gewählt und wir möchten vorab zwei traurige Wahlergebnisse vorstellen: die FDP wird nicht in den Landtag einziehen und die AfD hat ein Landesergebnis von ca.11%!

Im Wahlbezirk Georgsmarienhütte gewann Jonas Pohlmann von der CDU sein Direktmandat! Herzlichen Glückwunsch zur gewonnenen Wahl, lieber Jonas Pohlmann! Die Wahlergebnisse in Hasbergen zeigen große Verluste für die CDU und große Zugewinne für Bündnis/Die Grünen und Kontinuität bei der SPD.

Wir danken noch einmal Julian Symanzik und Petra Funke, die genau wie der jetzt gewählte Jonas Pohlmann, zu unseren Veranstaltungen kamen und sich vorstellten. Uns haben alle Termine gut gefallen und jede/r von uns hat daraus ihre eigene Wahlentscheidung getroffen.

Wanderung im Hüggel mit Bezirksförster Klefoth!

Der jüngste „Teilnehmer“ unser heutigen Wanderung war nur 7 Wochen alt, der älteste Wanderer über 80 Jahre.

Wir erfuhren viel über die Arbeit unseres Försters, aber auch über die aktuellen Herausforderungen im Bereich der Waldwirtschaft.

Danke an Sebastian Klefoth, aber auch an die vielen interessierten Teilnehmer!

Unser UWG-Stand beim Kirchbergzauber am 18.9.2022

Wichtige Veranstaltung zum Thema „Glasfaserausbau“ besucht!

Am 14.9.2022 fand der letzte Info-Abend „Glasfaser“ statt. Wir waren neugierig geworden durch ein persönliches Anschreiben und mehrere Plakate im Ort. Nach dem interessanten Abend sind wir gespannt, ob die 40%-ige Ausbauquote in Hasbergen erreicht wird?

Eine „Bank-Ära“ im Naturbad ist Vergangenheit!

Im Juni 2022 waren wir als UWG noch mit dem CDU- Landtagskandidaten Pohlmann im Naturbad. Bei der Gelegenheit konnten wir dem CDU-Kandidaten die Geschichte von der Aufstellung der „CDU- Bank“(Foto) vom Jahr 2010 erzählen: Hannes Gervelmeyer als einer der Erbauer des Naturbades hatte damals eine Bank angefertigt, die auf dem Anhänger von Heinz Kavermann zum Naturbad gebracht wurde. Mit dabei waren Josef Ruthemeier („Hüggelfürst“) und Heinz Jürgen Pott und viele andere. 

Uns fiel nun im Juni 2022 auf, dass die Bank in keinem guten Zustand mehr war?! Jetzt liegt sie in der Ecke des Naturbades(Foto).  Nach Auskunft eines Mitarbeiter des Naturbades vom 7.9.2022 war sie leider  nicht mehr zu reparieren.

Die vielen schönen „Wellenliegen“ und Strandkörbe sind aber eine schöne Erneuerung im Naturbad und wir danken dem Naturbadverein für seine gute Arbeit! 

Unser Sommer-Arbeitstreffen am 24.08.2022

Unser Spanferkel-Grillfest am 23.7.2022

Stadtradeln 2022- wir waren dabei!

Am 9.7.2022 endete das dreiwöchige Hasberger Stadtradeln . Es hat uns viel Spaß gemacht und wir haben insgesamt 2.473 Kilometer erreicht!
Damit sind wir an Platz 5 des Rankings.
Unser Spitzenfahrer war Horst Walther mit 599 Kilometern (er fährt meistens mit seinem Fahrrad zur Arbeit). Unser Kapitän war Bob Atkins, der uns manche „Schulung“ zum Einstieg in die Stadtradeln-App gab.
Wir waren 14 Radelnde und danken an dieser Stelle der Gemeinde Hasbergen und der ProFahrradInitiative für die Organisation des Stadtradelns 2022!
Wir sehen uns beim Kirchbergzauber am 18.9.2022…

Zu Gast in der Töpferei Niehenke

Am 5.7.2022 hatten wir die Landtagskandidatin der Grünen, Frau Petra Funke, zu Gast. Wir haben die Töpferei Niehenke mit ihr besucht und erleben dürfen, wie Jana Raabe und „Hubert“ mit ihr ins Gespräch kamen. Anschließend saßen wir noch gemütlich beieinander.

Wir machen mit beim „Stadtradeln“!

Einige von uns radeln nun mit Freunden und Familie als „Team UWG“ zur Arbeit, zum Einkaufen, zu Terminen und während ihrer Freizeit. Aktuell haben wir im Ranking der verschiedenen Gruppen Platz 5! 
Um auch einmal als Gruppe gemeinsam unterwegs zu sein, haben wir eine Radtour unternommen, die von Hellern, über Hörne und nach Sutthausen zur “ Sutthauser Mühle“ reichte. 
Es hat uns viel Spaß gemacht!

Ein toller Tag bei der Feuerwehr!

Foto von Michael Pohl

Am 19.6.2022 fand der Tag der Offenen Tür bei Feuerwehr und DRK statt. Wir können gar nicht beschreiben und ausreichend anerkennen, was Feuerwehr, DRK und KUV an dem Tag alles auf die Beine gestellt haben!

Für uns war es der Beginn des Hasberger Stadtradelns, an dem wir uns mit 8 Leuten beteiligt haben. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Pro-Fahrrad-Initiative für die Vorbereitung und Begleitung der Radtour! Wir sind aktuell 11 Mitradelnde und werden kräftig in die Pedale treten und manchen Weg nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad zurücklegen.

Besuch des SPD-Landtagskandidaten Julian Symanzik

Am 18.6.2022 trafen wir uns mit Jullian Symanzik zum gegenseitigen Kennenlernen und Meinungsaustausch.

Wir danken der AWO Hasbergen mit Ingrid und Friedel Hoppe und Rainer Kirk, dass wir gemeinsam mit dem Kandidaten der SPD einiges über die Geschichte und Renovierung des Lokschuppens erfuhren.

Wie war das Weinfest?

Viele von uns waren am Freitag, Samstag oder Sonntag auf dem Tomblaineplatz und haben gefeiert. Es stimmte einfach alles: das Wetter, die Laune und die Atmosphäre!
Die Verwaltung hat alles perfekt vorbereitet und wir möchten uns an dieser Stelle für die Organisation bedanken.
Ein Diskussionspunkt war, ob es richtig war, dass es dieses Jahr kein Zelt gab? Bei diesem Wetter war das kein Problem und ist bestimmt auch in Zukunft deswegen schön, weil erheblich mehr Gäste Platz finden. Es ist auch preiswerter für die Gemeinde, kein Zelt anzumieten. Gegen Sonne und Regen sollte man aber vielleicht Sonnensegel oder große Schirme aufstellen?
Wir sind gespannt, wie es weitergeht und wie die Gestaltungen des Weinfests in den nächsten Jahren vonstatten geht. Vermutlich gibt es bereits im Jahre 2024 ein Weinfest vor dem Neuen Rathaus?

Wir wünschen ein schönes Pfingstfest!

Im Hasberger Naturbad mit dem CDU-Landtagskandidaten Jonas Pohlmann am 1.6.2022:

NOZ Artikel vom 21.05.2022:

Besetzung der Strafkammer:

Im Gespräch mit dem Hasberger Bürgermeister Adrian Schäfer am 4.5.2022

Unser Besuch im Museum „Kreimer-Selberg“ in Holzhausen am 27.4.2022

UWG Hasbergen – wir haben ein neues Logo!

Zu einem Auftritt für unsere UWG gehört ja auch ein Erkennungszeichen! Da haben wir uns viele Gedanken gemacht und sind auch von vielen Freunden aus dem Landkreis beraten worden!

In unsere Überlegungen floss ein, dass wir gern einen Gebirgszug im Logo haben wollten, um den„Hüggel“ darzustellen. Hasbergen hieß auch lange Zeit: “Heimat am Hüggel“, denn zur wirtschaftlichen Entwicklung Hasbergens gehörte der Bergbau. Im Jahre 1235 erfolgte die urkundliche Verleihung des Bergrechts auf Silbererze im Hüggel.

Heute wird Hasbergen auch „Heimat der Hüggelzwerge“ genannt, so dass wir auch gern einen Hüggelzwerg in unser Logo gesetzt haben.

Und das letzte Merkmal ist das Hufeisen, das sich im „U“ versteckt. Den Namen Hasbergen führen nämlich einige Wissenschaftler auf das altniederdeutsche Wort „Hers“ oder „Hors“= „Roß“ zurück. Daraus entwickelte sich wahrscheinlich der Name „Haslage“, wie die ehemalige Burg und das Gut im Südwesten des Ortes bezeichnet wurden.

Das Logo ist so bunt, um zu zeigen, dass wir politisch unabhängig sind.

Wir hoffen, unser neues Logo gefällt Ihnen?

Frühlingstreffen am 13.03.2022:

Gründung am 12.02.2022:

Die „Unabhängige Wählergemeinschaft“ (UWG) nimmt wieder Fahrt auf!

In den letzten Jahren war die Arbeit und Mitgliederzahl der UWG etwas rückläufig geworden. Ansprechpartner waren zum Schluss Rolf Steenhusen und Uwe Schmidt, denen ich für ihre Arbeit in den zurückliegenden Jahren herzlich danken möchte!

Viele Themen hat die UWG Hasbergen behandelt und war unabhängig von Parteipolitik! Die Themen, die man verfolgte, waren auf der bisherigen Homepage nachzulesen. Diese ist zwar gelöscht und die UWG nicht im Hasberger Gemeinderat vertreten. Es gibt aber noch einige Orte wie Ankum, Glandorf und Melle, die mit einer „UWG“ im Kreistag vertreten sind.

Ich möchte die Arbeit der Unabhängigen Wählergemeinschaft wieder aufleben lassen, da ich bereits vor einiger Zeit erkannt habe, dass Parteipolitik nur mit Streit und Rechthaberei verbunden ist. Ich habe schon einige Mitglieder gewonnen und wir werden jetzt einige Veranstaltungen und Aktionen starten. Wir werden eine Homepage und eine Facebook-Seite aufbauen, um Sie über unsere Arbeit zu informieren.

Susanne Breiwe